Impfen - Reiki Behandlung, Fernreiki, Geistheilung und spirituelle Lebensberatung in Ilsede (Kreis Peine)

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Impfen

Weitere Infos > Gesundheit

- Gesundheitserhaltung durch Vermeidung möglicher krankmachender Einflüsse -

Impfen schützt oder schadet?

Ist Impfen gesundheitsschädlich oder ist Impfen sogar gefährlich? 
Sie müssen sich Ihre eigene Meinung bilden und auch selbst entscheiden. 
Die Natur austricksen zu wollen wird wahrscheinlich nie funktionieren, aber das damit verbundene Geschäft funktioniert meist sehr gut.

Aber die Ärzte müss(t)en es doch (eigentlich besser) wissen!?
Die Ärzte verlassen sich lediglich auf die Informationen die sie zur Verfügung haben und sehen meist keinen Anlass diese Informationen zu überprüfen.

Die Menschen - insbesondere die der Pharma Industrie - denken, die Natur - also das Leben - sei nicht in der Lage ohne die massive Manipulation der Medizin - gesund zu bleiben. Aber anscheinend gibt es auch nicht mehr den sogenannten „gesunden Menschenverstand“, da er mittlerweile auch der kranken Gesellschaft angehört.
Also, wenn ich daran denke, dass einem 12 Wochen alten Baby ein 6 - 8 fach gemischter Chemie Cocktail direkt in den Körper gespritzt wird, der danach ungehindert immer wieder das Gehirn umspült (da die sogenannte Blut-Gehirn Schranke erst ab ca. 2 Jahren das Gehirn schützen kann), dann bekomme ich - ohne medizinisches Hintergrund Wissen - ein sehr schlechtes Gefühl!
Zumal Kinderkrankheiten einen natürlichen "Sinn" haben, der aber durch das Impfen "künstlich" unterdrückt wird. Ich empfehle diesbezüglich den Artikel "Vom Sinn der Kinderkrankheiten" aus der Zeitschrift "natur & heilen", Ausgabe September 2014.

Die Kranke Normalität!
Jedes 3. Kind hat Neurodermitis, jedes 5. Kind hat ADHS und jedes 10. Kind hat Asthma! Psychischer Störungen begleiten uns durch alle Lebensjahrgänge und ab Fünfzig kommt kaum noch einer an der Demenz oder Alzheimer Krankheit vorbei. Tendenz steigend!
Pro und Contra
Da es genug Impfbefürworter gibt, möchte ich an dieser Stelle auch auf die Impfkritiker hinweisen.

Die Impfentscheidung
Folgende Fragen sollte sich jeder vor der Impfentscheidung stellen?
Besteht ein ausreichendes Bedrohungspotential? - Gibt es einen überzeugenden Wirkungsnachweis? - Ist das Impfrisiko kalkulierbar?

Impfen manipuliert das Immunsystem auf eine unnatürliche Art und Weise und stellt regelmäßig eine Körperverletzung dar. 
Deshalb müssen - wenn es denn so sein soll - beide Elternteile das Impfen befürworten.

Bitte recherieren Sie umfangreich bevor Sie sich entgültig entscheiden! Es ist eine sehr wichtige Entscheidung!

Natürliche Schluckimpfung
Eine natürliche (Schluck) Impfung mit einem perfekten Schutz ist die Muttermilch!

Weitere Informationen
Hier kann man eine Aufklärungs-DVD bestellen: http://impfentscheid.eu

Sie finden aber auch bei YouTube weitere Infos über das Impfen.

Bitte beachten Sie auch noch die Links unter den folgenden Videos!

Falls Sie sich zur Impfung Ihres Kindes entscheiden, dann lassen Sie den Arzt die Impferkläurungen unterschreiben! Wenn der Arzt von der Wirkung und von der Sicherheit der Impfung überzeugt ist, dann wird es diese Erklärung gern unterschreiben. - Aber Sie wissen es genau so gut wie ich, dass vermuitlich kein einziger Arzt deutschlandweit unterschreiben wird!


Sicherlich werden Sie sich fragen, warum ich mich so sehr für das Nicht-Impfen einsetzte? Nun, hier ist eine der Anworten:
Meine Zwillinge sind jetzt 6 Jahre und ungeimpft! Sie waren bisher noch nie wirklich krank! Bitite hier weiter lesen: >> Klick<<

Hinweis: Ich möchte mit meinen Informationen niemanden beeinflussen sondern lediglich zum Nachdenken anregen!


Kein Kommentar


Rechtlicher Hinweis:

Alle Angaben sind unverbindliche Informationen die kein Heilversprechen darstellen und keinen Arzt oder Heilpraktiker ersetzen sollen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü